Lehren und Lernen

Das Motto unserer Schule lautet „Lasst uns miteinander...
Wir Lehrerinnen verstehen unsere Aufgabe darin, den Kindern Hilfe, Handreichungen zur Bildung und Erziehung zu geben.
Eine wichtige Voraussetzung für die „Freude am Lernen“ ist eine harmonische Schulatmosphäre, die natürlich auch alle Eltern mit einbezieht.
Um diese Aufgabe zu bewältigen sind natürliche Regeln und Rituale von besonderer Bedeutung, sowie die Mitarbeit der Eltern, der OGS Betreuer und auch außerschulischen Partner, wie zum Beispiel:

  • der katholische Kindergarten
  • die Kirchen beider Konfessionen
  • die Musikschule
  • Sportvereine
  • ortsansässige Kaufleute
  • der Förderkreis
  • die AWO


Informationen zu den einzelnen Fächern, wie zu den Regeln und Ritualen können in unserem Schulprogramm (liegt in der Schule aus) eingesehen werden.
Drei Besonderheiten der Schule sollen hier noch erwähnt werden:


1. Das Projekt „Teamgeister“
Dieses Projekt dient der Prävention aggressiven Verhaltens und kann leicht in die Strukturen der Grundschule integriert werden. Es vermittelt alters- und entwicklungs- adäquate Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut.

2. Antolin
Dieses Projekt zur Leseförderung ist für alle Klassen eine Möglichkeit die Lesekompetenz zu steigern. Ab erreichte 1000 Punkte werden die Schüler und Schülerinnen mit einem Buchpreis und einer Urkunde für ihren Fleiß belohnt.

3. Gesundes Frühstück
Einmal im Monat wird in jeder Klasse mit Hilfe von Eltern gemeinsam ein gesundes Frühstück zubereitet.

Besondere Ereignisse im Laufe eines Schuljahres:

  • Gottesdienste
  • Klassenfeste
  • Schulfeste
  • Sportfest
  • Klassenfahrten
  • Projekttage
  • Karnevalsfeier
  • Theaterbesuche
  • Teilnahme am Fußballturnier
  • feierliche Einschulung der Erstklässler
  • Entlassfeier der 4 Klassen